Moving Mountains, bekannt für seine pflanzenbasierten Burger und Hotdogs, entwickelt ständig neue alternative Fleischprodukte. Nachdem vor kurzem die Bratwurst auf den Markt gebracht wurde, ist nun auch der No-Pork Burger auf dem Markt erhältlich. Während der ‚Standard‘ Burger von Moving Mountains das pflanzliche Gegenstück zu einem Rindfleischburger ist, ist der No-Pork-Burger, wie der Name schon sagt, die Alternative zu einem Schweinefleischburger. Auf der Horecava (niederländische Messe für die Gastronomie) reagierten die Besucher begeistert auf die Einführung  dieses neuen veganen Produktes.

Das ultimative Ziel von Moving Mountains ist es, Fleischersatzprodukte herzustellen, die nicht nur bei Vegetariern und Veganern beliebt sind, sondern auch von Flexitariern und Fleischliebhabern geschätzt werden. Um das zu erreichen, entwickelt Moving Mountains Produkte, die in Aussehen, Geschmack, Geruch und Biss dem Tierfleisch so nahe wie möglich kommen. Zusätzlich zu pflanzlichen Burgern, Hotdogs und Bratwurst kommt jetzt der No-Pork Burger. Jan Zandbergen ist der EU-Distributor für diese Produkte.

No-Pork Burger
Der ‚Standard‘ Burger von Moving Mountains ist ein pflanzlicher Ersatz für Rindfleischburger. Die Struktur des Moving Mountains® No-Pork Burgers spiegelt hingegen den Geschmack und die Konsistenz von Schweinefleisch wieder. Der No-Pork Burger basiert vollständig auf Pflanzen und enthält ausschnatürliche Zutaten wie Austernpilze und Rote Beete. Die No-Pork Burger enthalten kein Cholesterin, sind frei von Hormonen und Antibiotika und enthalten viele pflanzliche Proteine. Der No-Pork Burger ist in der Größe von 113,5 g und einer kleineren Version – auch „Sausage Patty“ genannt – von 56 g erhältlich. Der No-Pork Burger kann als klassischer Burger, als Alternative für Verbraucher, die den Geschmack von Schweinefleisch bevorzugen, serviert werden.

Moving Mountains war auf der Horecava (Holländische Messe für die Gastronomie, 13.-16. Januar, RAI Amsterdam) vertreten und hatte einen großen Ansturm zu ihren Stand. Die Besucher konnten alle pflanzlichen Produkte aus dem Moving Mountains-Sortiment probieren, einschließlich des neuen No-Pork-Burgers, und waren angenehm überrascht. Es gab folgende Kommentare: „Pflanzlich? Ernsthaft?“, „Ich bin kein Veganer, aber ich denke, es ist interessant weniger Fleisch zu essen, und das ist eine gute Lösung. Sie haben den gleichen Geschmack, warum also nicht?“ und „Ich mag den Biss sehr. Die Textur und der Geschmack sind am Gaumen sehr gut.“

Moving Mountains beliebt
Die Popularität von Moving Mountains und seinen Produkten nimmt zu. Deshalb konzentriert sich Moving Mountains nicht mehr nur auf Restaurants, sondern auch auf den Einzelhandel, damit die Verbraucher diese pflanzlichen Produkte auch zu Hause genießen können. Immer mehr EU-Einzelhändler nehmen Moving Mountains-Produkte in ihre Auslage auf. Zum Beispiel wurde der neue No-Pork Burger kürzlich in das Sortiment der britischen Supermarktkette Sainsbury’s aufgenommen. Und seit Anfang dieses Jahres gibt es bei Jumbo in den Niederlanden den pflanzlichen Moving Mountains Burger und die Bratwurst. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der neue No-Pork-Burger in den Supermärkten auf dem europäischen Festland erhältlich ist.